EXOTEN A - E

Barbacenia purpurea  - Exklusiv

Barbacenia purpurea – Brasilianische Drachenblume. Exklusiv und ganz besonders selten! Diese Pflanze ist ein echter Exot unter den Exoten. Das Erscheinungsbild ähnelt etwas einem Drachenbaum, nur ohne Stamm und insgesamt viel filigraner. Mit den Jahren bildet sich eine vieltriebige Pflanze mit einzelnen Blattschöpfen. Die 5 cm großen, schwarzvioletten Blüten erscheinen in den Blattachseln an langen, über den Blättern schwebenden Stielen. Die satte Farbe wirkt fast unwirklich. Die Blüten erscheinen immer wieder übers Jahr verteilt. Keine feste Blütezeit, keine Ruhezeit. Kultur im Sommer auf der sonnigen Terrasse bei reichlich Wasser und (Tomaten-)Dünger. Die Pflanze kann auch problemlos das ganze Jahr über im Zimmer gehalten werden. Extrem robust und pflegeleicht! Beim Umtopfen (in leicht saure, sandige Erde) sollte der Wurzelballen möglichst unbeschädigt bleiben um keinen Wachstumsschock auszulösen. Diese Pflanze können Sie nirgends im Handel kaufen – eine echte RARITÄT.

Bauhinia tomentosa - Exklusiv

Bauhinia tomentosa – Gelber Orchideenbaum. Orchideenbäume gibt es viele – doch nur einer blüht gelb. Wunderbare Kübelpflanze mit interessanten, schmetterlingartigen Blättern und bis zu 10 cm großen gelben Blüten mit markantem Basalfleck. Über den ganzen Sommer reich blühend. Überwinterung am besten temperiert bei mäßigen Wassergaben. Gut rückschnittverträglich und sehr robust. Diese Pflanze können Sie nirgends im Handel kaufen – eine echte RARITÄT.

Bauhinia variegata

Bauhinia variegata – Purpurner Orchideenbaum. Ein Traum in pink! Wunderbare Kübelpflanze mit interessanten, schmetterlingartigen Blättern und bis zu 15 cm großen(!) pinkfarbenen Blüten. Über den ganzen Sommer reich blühend. Überwinterung am besten temperiert bei mäßigen Wassergaben. Gut rückschnittverträglich und sehr robust. Diese Pflanze können Sie nirgends im Handel kaufen – eine echte RARITÄT.

Bauhinia variegata candida

Bauhinia variegata candida – Weißer Orchideenbaum. Ein Traum in weiss! Wunderbare Kübelpflanze mit interessanten, schmetterlingartigen Blättern und bis zu 15 cm großen(!) reinweissen Blüten mit grünem Saftmal. Über den ganzen Sommer reich blühend. Überwinterung am besten temperiert bei mäßigen Wassergaben. Gut rückschnittverträglich und sehr robust. Diese Pflanze können Sie nirgends im Handel

kaufen – eine echte RARITÄT.

Bolusanthus speciosus

Bolusanthus speciosus – Afrikanischer Blauregenbaum. Ein wunderbarer, nahezu unbekannter Blütenstrauch /-baum, der schon allein durch die schönen Fiederblätter besticht. Die bis zu 40 cm langen (!), violettblauen Blütenrispen erscheinen an den Triebenden. Ein Traum in blau – sehr gut als Bonsai geeignet. KEINE Kletterpflanze – NICHT winterhart! Kultur im Kübel auf der sonnigen Terrasse bei reichlich Wasser und (Tomaten-)Dünger – im Winter kühl und sparsame Wassergaben. Sehr robust und pflegeleicht! Schon junge Bäumchen blühen. Selten oder gar nicht im Handel – eine tolle Rarität!

Cassia brewsteri

Cassia brewsteri – Korallen-Kassie. Ein Traum! Fantastische und sehr seltene, reichblühende Kübelpflanze. Sie hat glänzend dunkelgrünes Laub, und blüht in bis zu 50 cm langen Rispen an den Zweigenden. Die KORALLENROTEN Blüten (einmalig bei Cassia!) mit den gelben Kelchblättern erscheinen in reicher Zahl im Frühjahr mit dem Laubaustrieb. Kultur im Sommer auf der sonnigen Terrasse bei reichlich Wasser und (Tomaten-)Dünger. Sehr robust und pflegeleicht! Überwinterung kühl und relativ trocken – auch dunkel.

Cassia javanica

Cassia javanica – Apfelblüten-Kassie. Ein Traum! Fantastische und seltene, reichblühende Kübelpflanze. Sie hat schön gefiedertes, rosa austreibendes Laub, und blüht in bis zu 20 cm langen Rispen an den Zweigenden. Die rosa Blüten erscheinen in reicher Zahl im Sommer. Kultur im Sommer auf der sonnigen Terrasse bei reichlich Wasser und (Tomaten-)Dünger. Sehr robust und pflegeleicht! Überwinterung relativ trocken – auch dunkel.

Chiranthodendron pentadactylon

Chiranthodendron pentadactylon – Des Teufels Hand – der Name ist Programm. Exklusiv, atemberaubend und ganz besonders selten! Diese Pflanze ist ein echter Exot unter den Exoten – gehört zu den Malvengewächsen. Große, flaumigweich behaarte, lindenähnliche Blätter. Blüten, wie sie skurriler nicht sein können: aus den großen ledrigen, blutroten Blütenkelchen erhebt sich eine brennend rote 5-fingrige Krallenhand (Staubgefäße). Die Blüten erscheinen in mehrblütigen Dolden in den Blattachseln über viele Monate hinweg. Fantastisch! Kultur im Sommer auf der sonnigen Terrasse bei reichlich Wasser und (Tomaten-)Dünger. Überwinterung im folgenden Winter bei Zimmertemperatur, ab dem 2. Jahr dann kühl und relativ trocken. Sehr robust und pflegeleicht! Man kann die Bäume "künstlich altern" indem man stets zurückschneidet und so die Verzweigung anregt – so können ab dem 3. Jahr Blüten erwartet werden. Diese Pflanze können Sie NIRGENDS kaufen! Allein die Beschaffung von Saatgut ist eine Odyssee, es zur Keimung zu bringen eine noch viel größere...wohl die einzigen verfügbaren Pflanzen in ganz Europa! Diese Pflanze ist eine ECHTE RARITÄT

Chorisia insignis

Chorisia insignis – der gesegnete Seidenbaum. Ein wunderbar exotischer Blütenbaum, der durch den bedornten Stamm und die reiche Blütenpracht überzeugt. Die orchideengleichen, weißgelben, 15 cm (!) großen Blüten, erscheinen an den Triebenden – dies zum Zeitpunkt des Laubabwurfes im Herbst. Fantastisch! Tolle, glänzende Fingerblätter. Kultur im Kübel auf der sonnigen Terrasse bei reichlich Wasser und (Tomaten-)Dünger – im Winter kühl und fast völlig trocken halten (auch dunkel). Sehr robust und pflegeleicht! Man kann die Bäume "künstlich altern" indem man stets zurückschneidet (auch das Wurzelwerk) – so können ab dem 3. Jahr Blüten erwartet werden. Der Stamm bildet mit den Jahren durch den Schnitt eine skurrile, flaschenförmige Gestalt...zum Zeitpunkt der Blüte einfach unglaublich! Kaum im Handel erhältlich und eine echte Rarität!

Chorisia speciosa

Chorisia speciosa – der Florettseidenbaum. Ein wunderbar exotischer Blütenbaum, der durch den bedornten Stamm und die reiche Blütenpracht überzeugt. Die orchideengleichen, pinkfarbenen, 15 cm (!) großen Blüten, erscheinen in regelrechten Büscheln an den Triebenden – dies zum Zeitpunkt des Laubabwurfes im Herbst. Fantastisch! Tolle, glänzende Fingerblätter. Kultur im Kübel auf der sonnigen Terrasse bei reichlich Wasser und (Tomaten-)Dünger – im Winter kühl und fast völlig trocken halten (auch dunkel). Sehr robust und pflegeleicht! Man kann die Bäume "künstlich altern" indem man stets zurückschneidet (auch das Wurzelwerk) – so können ab dem 3. Jahr Blüten erwartet werden.

Clianthus puniceus

Clianthus puniceus – Ruhmesblume. Eine wunderschöne (halb-)kletternde Pflanze aus Australien. Zarte Fiederblättchen bilden die perfekte Kulisse für die bis zu 8 cm großen, lachsroten Vogelblüten, die in mehrblütigen Dolden erscheinen. Wunderschön, wenn in voller Blüte. Durch den bizarren Wuchs sehr gut als "Bonsai" geeignet, welcher schnell die typische Form erreicht. Fantastisch! Kultur im Sommer auf der sonnigen Terrasse bei moderaten Wassergaben und (Tomaten-)Dünger. Sehr durchlässiges Substrat mit reichlich Perlite- oder Sandbeimischung. Im Winter relativ kühl mit stark eingeschränkten Wassergaben (auch dunkel). Sehr robust und pflegeleicht. Diese Pflanze ist eine seltene Kostbarkeit.

Clianthus puniceus albus

Identisch mit obiger Art, allerdings mit cremeweißen Blüten.

Couroupita guianensis

Couroupita guianensis – Kanonenkugelbaum. Die Königin der Bäume ist schwierig zu beschreiben. Das Laub ist üppig hellgrün und ist in Quirlen um den Trieb angeordnet. Insgesamt recht schnell und starkwüchsig. Das absolute Highlight sind die lachsroten, ballförmigen Blüten (Ø ca.12 cm), die in langen Rispen direkt am Stamm erscheinen. Der nächtliche Duft ist überwältigend. Um in den Genuß dieser exklusiven Blüten zu kommen sollte man die Pflanze regelmäßig hart stutzen und so künstlich altern. Sehr wichtig sind auch sommerliche Blühdüngergaben. Die kanonkugelförmigen Früchte (Name) werden in Kübelkultur nicht ausgebildet. Eine absolute RARITÄT und nirgends im Handel. 

Dahlia campanulata

Dahlia campanulata – Nickende BAUMdahlie. Eine der seltensten Dahlien überhaupt! Die Pflanzen erreichen eine Höhe von 3 - 4 m!!! Wie Bambusrohre mit bis zu 50 cm langen, ornamentalen Blättern möchte man meinen. Im Vergleich zu ihrer rosa Schwester (D. imperialis) erscheinen die Blüten wesentlich früher im Jahr (ab Sept.). Die 20 cm großen (!) weißen Blüten mit dem roten Zentrum schauen einen in riesigen Büscheln von oben herab an. Die Kultur/Überwinterung entspricht exakt der der üblichen Dahlien – aber auch ein halbschattiger Standort funktioniert bestens. Wird sie in einen großen Kübel gepflanzt und im Herbst ins Haus genommen, kann die Pflanze bis zum Frühjahr durchblühen! Diese Dahlienrasse ist nirgends im Handel zu bekommen.

Dahlia imperialis

Dahlia imperialis – BAUMdahlie. Ein echter KNALLER unter den Dahlien! Die Pflanzen erreichen eine Höhe von 3 - 4 m!!! Wie Bambusrohre mit bis zu 60 cm langen Blättern möchte man meinen. Im Spätsommer/Herbst erscheinen die 15 cm großen rosa Blüten in riesigen Büscheln und schauen eine von oben herab an. Die Kultur/Überwinterung entspricht exakt der der üblichen Dahlien. Diese Dahlienrasse ist nirgends im Handel zu bekommen – in den USA werden galaktische Summen für eine Pflanze bezahlt! Ich kann Ihnen erstmals junge Knollen anbieten. Auspflanzung nach den Eisheiligen.

Doryanthes excelsae

Doryanthes excelsae – Australische Flammenlilie – Gymea-Lilie. Kaum eine Pflanze hat solch ein außergewöhnliches, majestätisches Erscheinungsbild wie diese schöne Species. Aus den bis zu 1,5 m langen, kräftigen Blättern erhebt sich ein bis zu 2,5 m hoher Blütenstand mit Dutzenden von wunderbaren feuerroten Blüten – die Einzelblüten sind ca. 15 cm groß! Eine ganz ausgezeichnete Kübelpflanze, die garantiert keiner hat! Auch ohne Blüten sehr beeindruckend. Sehr pflegeleicht und robust, verträgt sogar kurzzeitig ein paar Grad Frost. Wichtig ist ein gut durchlässiges Substrat mit reichlich Perlite-Beimischung. Überwinterung relativ trocken, kühl und mäßig hell. Die Pflanze kann sehr gut zu einer schlanken Säule zusammengebunden werden und kann so platzsparend überwintert werden. Diese Pflanze ist eine ECHTE RARITÄT – ich freue mich, sie erstmals anbieten zu können.

Echium candicans

Echium candicans – Stolz von Madeira. Tolle und unbekannte Kübelpflanze mit einem ganz eigenen Habitus. Samtweich behaarte Blätter umgeben den aufrechten, (verzweigten) Stamm – Gesamthöhe bis ca. 1,5 m. An den Triebspitzen erscheinen bis zu 50 cm hohe Blütenkerzen mit hunderten von enzianblauen Blüten. Ein Platz in der prallen Sonne ist perfekt. Wichtig ist ein gut durchlässiges, mageres Substrat mit reichlich Kies- und Perlite-Beimischung. Überwinterung relativ trocken und sonnig. Diese Pflanze ist eine tolle RARITÄT und kaum im Handel zu bekommen.

Echium pininana

Echium pininana – der Blaue Riesen-Natternkopf – Juwelenturm. Kaum eine Pflanze hat solch ein außergewöhnliches Erscheinungsbild wie die Natternköpfe aus Teneriffa. E. pininana ist stammbildend und sollte im Halbschatten gepflegt werden – Morgensonne wird vertragen. Aus der weich behaarten Rosette (Ø 60 - 80 cm) erhebt sich ein bis zu 3 m hoher Blütenstand mit Tausenden von fliederblauen Blüten. Eine ganz ausgezeichnete Kübelpflanze, die garantiert keiner hat! Sehr pflegeleicht und robust. Wichtig ist ein gut durchlässiges, mageres Substrat mit reichlich Kies- und Perlite-Beimischung. Überwinterung relativ trocken, kühl und sonnig. Im nächsten Jahr kann bereits mit der imposanten Blüte gerechnet werden – die Pflanze ist aber auch ohne eine echte Augenweide. Diese Pflanze ist eine ECHTE RARITÄT und nirgends im Handel zu bekommen. 

Echium wildpretii

Echium wildpretii ssp. wildpretii – der ECHTE Teide-Natternkopf. Kaum eine Pflanze hat solch ein außergewöhnliches Erscheinungsbild wie der Natternkopf aus Teneriffa. Er wächst NUR dort an den Hängen des Teide. Aus der weich behaarten silbergrauen Rosette (Ø 60 - 80 cm) erhebt sich ein bis zu 3 m hoher Blütenstand mit Tausenden von rosaroten Blüten. Eine ganz ausgezeichnete Kübelpflanze, die garantiert keiner hat! Sehr pflegeleicht und robust. Wichtig ist ein gut durchlässiges, mageres Substrat mit reichlich Kies- und Perlite-Beimischung. Überwinterung ziemlich trocken und sonnig. Im nächsten Jahr kann bereits mit der imposanten Blüte gerechnet werden – die Pflanze ist aber auch ohne eine echte Augenweide. Diese Pflanze ist eine ECHTE RARITÄT und nirgends im Handel zu bekommen.

Erblichia odorata 

Erblichia odorata – Flor de Fuego (Blume aus Feuer). Diese Pflanzenrarität gilt unter Botanikern als die heißeste Neueinführung der letzten 10 Jahre. Eine Pflanzensensation! An einem moderat wachsenden Busch bilden sich orangerote Blütensterne von ca. 20 cm Durchmesser! Diese duften nach Aprikosen und sind in der Lage, einen ganzen Raum zu beduften. Die frischgrünen, schlanken Blätter lassen die Pflanze auch ohne Blüten elegant erscheinen. Relativ pflegeleicht. Kultur im Sommer auf der sonnigen Terrasse (langsam an die Sonne gewöhnen) bei reichlich Wasser und (Tomaten-)Dünger möglich – sicherer ist natürlich die Kultur an einem hellen Fenster (Ost oder West) im Haus. Diese Pflanze können Sie NIRGENDS kaufen. Allein die Beschaffung von Saatgut ist eine Odyssee, es zur Keimung zu bringen eine noch viel größere...wohl die einzigen verfügbaren Pflanzen in ganz Europa! Diese Pflanze ist eine ECHTE RARITÄT und nirgends im Handel zu bekommen.

Erythrina falcata

Erythrina falcata – der weinende Korallenbaum. Fantastische, reichblühende Kübelpflanze. Sie hat 3-zähliges, ledriges Laub, und blüht in bis zu 40 cm langen, hängenden Rispen. Die korallenroten Einzelblüten werden bis zu 8 cm lang. Kultur im Sommer auf der sonnigen Terrasse bei reichlich Wasser und Dünger. Sehr robust und pflegeleicht! Überwinterung kalt, absolut trocken und dunkel.

le pierre Traumpflanzen

Claus Lüer
Hauptstr. 6
75334 Straubenhardt

 

Telefon: 07082 41189

 

Email: le-pierre@web.de