EXOTEN F - Z

Gustavia augusta

Gustavia augusta – der Himmels- oder Baumlotus. Exklusiver geht es nicht! Diese Pflanze gehört zu den seltensten der Welt. Fantastische Kübelpflanze mit langen glänzenden Blättern. Die 20 cm großen weiß-rosa Blüten ähneln dem Lotus und sind unbeschreiblich schön und süßduftend. Sie halten dank ihrer festen Substanz über viele Wochen. Die Kultur ist einfach: im Sommer ein sonniger Platz auf der Terrasse bei viel Wasser und (Tomaten-)Dünger – im Winter kühl bei eingeschränkten Wassergaben. Die Pflanze besticht trotz aller Exotik durch ihre robuste Natur. Erwachsene Pflanzen ertragen kurzzeitig sogar ein paar Grad minus. Diese Pflanze können Sie NIRGENDS kaufen. Allein die Beschaffung von Saatgut ist eine Odyssee, sie zur Keimung zu bringen eine noch viel größere...wohl die einzigen verfügbaren Pflanzen in Europa! Diese Pflanze ist eine ECHTE RARITÄT – ich freue mich, sie wieder limitiert anbieten zu können!

Mitrephora wangii

Mitrephora wangii – Orchideenbaum (es gibt keinen offiziellen deutschen Namen). Exklusiv, ATEMBERAUBEND und ganz besonders selten! Diese Pflanze ist ein echter Exot unter den Exoten – ein wahr gewordener Pflanzentraum. Die orchideengleichen, gut 10 cm großen, dreizähligen Blüten erscheinen direkt am Holz und hängen wie Ampeln unter dem üppigen, frischgrünen Laub. Schneeweiß mit kirschrotem Zentrum - wunderbarer Duft. Ihrem Liebreiz kann man sich kaum entziehen. Die Blätter können bis zu 30 cm lang werden und erscheinen in Quirlen. Fantastisch! Kultur im Sommer auf der halbschattigen-sonnigen und windgeschützten Terrasse bei reichlich Wasser und (Tomaten-)Dünger. Topfballen darf niemals völlig austrocknen. Überwinterung bei 15-18 C°. Robust und pflegeleicht – passt sich sehr gut an Zimmerverhältnisse an! Man kann die Bäume "künstlich altern" indem man stets zurückschneidet und so die Verzweigung anregt – so können ab dem 3. Jahr Blüten erwartet werden. Diese Pflanze ist eine seltene KOSTBARKEIT – ich freue mich, sie wieder anbieten zu können.

Monodora junodii

Monodora junodii (es gibt keinen offiziellen deutschen Namen). Exklusiv und besonders selten! Die atemberaubenden, gut 10 cm großen, dreizähligen Blüten erscheinen direkt am Holz und hängen wie Ampeln unter dem glänzenden Laub. Dunkelschwarzrot mit feinem Punktmuster. Die Blätter können bis zu 20 cm lang werden. Fantastisch! Kultur im Sommer auf der halbschattigen-sonnigen und windgeschützten Terrasse bei reichlich Wasser und (Tomaten-)Dünger. Topfballen darf niemals völlig austrocknen. Überwinterung bei 15-18 C°. Robust und pflegeleicht – passt sich sehr gut an Zimmerverhältnisse an! Man kann die Bäume "künstlich altern" indem man stets zurückschneidet und so die Verzweigung anregt – so können ab dem 3. Jahr Blüten erwartet werden. Diese Pflanze ist eine absolute Rarität!

Phaius tankervillae

Phaius tankervillae – eine pflegeleichte Orchideenrarität wie keine andere. Unter den vielen Orchideenarten hat die Gattung Phaius die wenigsten Starallüren. Permanenter Standort bei Zimmertemperatur, keine Ruhezeiten. Sogar ein Standort direkt über einem Heizkörper wird gut vertragen – ok, da sollte man schon ab und an mal sprühen. Perfekt ist ein Ost- oder Westfenster – also kein glühendheißes Südfenster. Die extravaganten, gut 10 cm breiten Blüten erscheinen zwischen Januar und April an bis zu 1 m hohen Stielen. Die Farbkombination aus zimtbraun und pink ist sehr besonders. Die Blüten halten über viele Wochen! Die frischgrünen, breiten Blätter erinnern an eine Palme und werden bis 50 cm lang. Sehr ornamentale Erscheinung und das ganze Jahr über attraktiv. Gelbe Blätter werden einfach abgeschnitten und schon bald durch neue Triebe ersetzt. Es handelt sich um eine Erdorchidee: die Erde sollte zur Hälfte aus guter Orchideenerde und zur Hälfte aus handelsüblicher Blumenerde bestehen. Gedüngt wird wie bei normalen Zimmerpflanzen, also auch hier keine Sonderbehandlung. Diese Pflanze ist eine ECHTE RARITÄT – ich freue mich, sie erstmals limitiert anbieten zu können!

Puya berteroniana

Puya berteroniana – eine Riesenbromelie der Chilenischen Anden. Kaum eine Pflanze hat solch ein außergewöhnliches Erscheinungsbild wie die Riesenbromelie. Aus der reichlich stacheligen Rosette (Ø bis 100 cm) erhebt sich ein bis zu 2,5 m hoher Blütenstand mit Hunderten von wunderbaren türkisfarbenen Blüten. Die Farben muten fast unwirklich an. Die "Hörnchen" dienen den befruchtenden Vögeln als Landeplatz. Eine ganz ausgezeichnete Kübelpflanze, die garantiert keiner hat! Sehr pflegeleicht und robust, verträgt sogar kurzzeitig ein paar Grad Frost. Wichtig ist ein gut durchlässiges, mageres Substrat mit reichlich Kies- und Perlite-Beimischung. Überwinterung völlig trocken und sonnig. Diese Pflanze ist eine ECHTE RARITÄT 

Puya clava-herculis

Puya clava-herculis – die Herkulesbromelie aus den Chilenischen Anden. ABSOLUTE RARITÄT – eine der seltensten Puyas der Welt! Kaum eine Pflanze hat solch ein außergewöhnliches Erscheinungsbild. Der keulenförmige Blütenstand sieht aus wie mit Flanell überzogen. Er erhebt sich bis zu 2,5 m aus der stacheligen Rosette (Ø bis 80 cm) mit einer Vielzahl an eisblauen, großen Blüten. Eine ganz ausgezeichnete Kübelpflanze, die garantiert keiner hat! Sehr pflegeleicht und robust, verträgt sogar kurzzeitig ein paar Grad Frost. Wichtig ist ein gut durchlässiges, mageres Substrat mit reichlich Kies- und Perlite-Beimischung. Überwinterung völlig trocken und sonnig. Diese Pflanze ist eine ECHTE RARITÄT 

Puya dyckioides

Puya dyckioides – Flamingo-Riesenbromelie. Absolute Rarität! Unter den ohnehin schon seltenen Puyas ist diese eine der seltensten! Aus der weichblättrigen Rosette (Ø bis 60 cm) erhebt sich ein bis zu 1,5 m hoher Blütenstand mit einer Vielzahl von wunderbar türkisfarbenen Blüten und flamingorosa Hüllblättern. Die Farben muten fast unwirklich an. Der gesamte Blütenstand wächst bogig überhängend. Im Abblühen färbt sich der gesamte Blütenstand kirschrot. Eine ganz ausgezeichnete Kübelpflanze, die garantiert keiner hat! Sehr pflegeleicht und robust, verträgt sogar kurzzeitig ein paar Grad Frost. Wichtig ist ein gut durchlässiges, mageres Substrat mit reichlich Kies- und Perlite-Beimischung. Überwinterung recht trocken und sonnig. Diese Pflanze ist eine ECHTE RARITÄT 

Puya santosii

Puya santosii – die Samtbromelie aus den Chilenischen Anden. Absolute Rarität! Kaum eine Pflanze hat solch ein außergewöhnliches Erscheinungsbild. Aus der stacheligen Rosette (Ø bis 60 cm) erhebt sich ein bis zu 2,0 m hoher Blütenstand mit einer Vielzahl von wunderbar samtblauen, großen Blüten. Die Farben muten fast unwirklich an. Der gesamte Blütenstand sieht aus wie mit grauem Flanell überzogen. Eine ganz ausgezeichnete Kübelpflanze, die garantiert keiner hat! Sehr pflegeleicht und robust, verträgt sogar kurzzeitig ein paar Grad Frost. Wichtig ist ein gut durchlässiges, mageres Substrat mit reichlich Kies- und Perlite-Beimischung. Überwinterung völlig trocken und sonnig. Diese Pflanze ist eine ECHTE RARITÄT 

Puya venusta

Puya venusta – die Enzianbromelie aus den Chilenischen Anden. Tolle Rarität! Aus der stacheligen Rosette (Ø bis 60 cm) erhebt sich ein bis zu 2,0 m hoher Blütenstand mit einer Vielzahl von leuchtend blauen, großen Blüten. Der gesamte Blütenstand ist kandelaberartig verzweigt und lachsrot gefärbt. Eine ganz ausgezeichnete und außergewöhnliche Kübelpflanze, die garantiert keiner hat! Extrem pflegeleicht und robust, verträgt sogar kurzzeitig ein paar Grad Frost. Wichtig ist ein gut durchlässiges, mageres Substrat mit reichlich Kies- und Perlite-Beimischung. Überwinterung völlig trocken und sonnig. Super!

Sesbania tripetii

Sesbania tripetii – "rote Wisteria". Ein wunderbarer Blütenbaum, der allein durch die zarten Fiederblätter seine Wirkung nie verfehlt. Die feuerroten, bis 20 cm langen Blütentrauben erscheinen in regelrechten Büscheln über den ganzen Sommer. Fantastisch! Kultur im Kübel auf der sonnigen Terrasse bei reichlich Wasser und (Tomaten-)Dünger - im Winter kühl und sparsame Wassergaben. Sehr robust und pflegeleicht! NICHT winterhart - der Name ist nur ein Synonym. Schon junge Bäumchen blühen reich.

Stenocarpus sinuatus

Stenocarpus sinuatus – heiß, heißer, Australischer Feuerradbaum! Ein tolles Gewächs aus der Proteafamilie. Schönes, hirschgeweihförmiges Laub (Bätter bis zu 30 cm lang). Die bizarren, feuerroten Blüten erreichen bis zu 15 cm Durchmesser und sehen aus wie Räder mit Speichen. Ein Traum! Die Pflanze ist recht pflegeleicht und benötigt ganzjährig einen hellen Standort aber keine direkte Mittagssonne bei moderaten Wasser- und Blühdüngergaben. Im Winter trockener und etwas kühler halten. Eine seltene KOSTBARKEIT! Ich freue mich, sie erneut anbieten zu können.

Swainsona formosa

Swainsona formosa – Stuart's Wüstenerbse. Eine faszinierende Pflanze aus der Familie der Leguminosen. Kriechender/hängender Wuchs mit bis zu 1 m langen Trieben und weich behaarten Fiederblättern. Die feuerroten Blüten mit dem schwarzen Auge sind eine Sensation! Sie erscheinen den ganzen Sommer über in vielblütigen Trauben. Einzelblüte bis zu 9 cm hoch. Toll in einem großen Kübel/Ampel. Die Pflanze gilt als etwas heikel, was das Wurzelsystem bzw. die Wasserversorgung angeht. Durch die Zugabe von viel Perlite (wird mitgeliefert!) ist das aber überhaupt kein Problem. Am besten ist die Pflanze ausgepflanzt im trocken/sonnigen Steingarten aufgehoben – hier keinerlei zusätzliche Wasserversorgung! Kalte und trockene Überwinterung möglich. Ein echtes und seltenes Juwel – nirgends zu kaufen!

Uncarina decaryi

Uncarina decaryi – Goldene Wüstenrose. Seltener und wunderschöne Cuadexpflanze aus Afrika. Der wasserspeichernde Stamm wächst flaschenförmig verdickt und bietet einen malerischen Anblick. Das Highlight sind die petunienförmigen, goldgelben Blüten (Ø ca. 10 cm), die in Büscheln direkt am Holz erscheinen. Fantastisch! Die weich behaarten Blätter sind Feigenblättern ähnlich. Eine nicht alltägliche Kübelpflanze, die bereits als junge Pflanze gut blüht. Gemäßigte Wassergaben - Blühpflanzendünger! Kultur im Sommer draußen in voller Sonne. Im Winter völlig trocken (auch dunkel) – Laubabwurf. Sehr robust und pflegeleicht. Diese Pflanze ist eine seltene Kostbarkeit.

Vellozia plicata Diamantina

Vellozia plicata Diamantina – Brasilianischer Lilienbaum. Exklusiv, atemberaubend und ganz besonders selten! Diese Pflanze ist ein echter Exot unter den Exoten. Das Erscheinungsbild ähnelt dem eines Drachenbaums. Mit den Jahren bildet sich ein mehrtriebiger Stamm mit einzelnen Blätterbüscheln. Die bis zu 15 cm großen (!), fliederblauen Blüten erscheinen in den Blattachseln nach einer ausgeprägten Ruhezeit. Fantastisch! Die Pflanze muss auch den Vergleich mit der ebenfalls extrem seltenen Worsleya procera nicht scheuen. Kultur im Sommer auf der sonnigen Terrasse bei reichlich Wasser und (Tomaten-)Dünger. Überwinterung kühl und relativ trocken. Extrem robust und pflegeleicht! Beim Umtopfen (in leicht saure, sandige Erde) sollte der Wurzelballen möglichst unbeschädigt bleiben um keinen Wachstumsschock auszulösen – wichtig! Diese Pflanze können Sie NIRGENDS kaufen. Allein die Beschaffung von Saatgut ist eine Odyssee, es zur Keimung zu bringen eine noch viel größere...wohl die einzigen verfügbaren Pflanzen in ganz Europa! Diese Pflanze ist eine ECHTE RARITÄT 

Vellozia flavicans

Vellozia flavicans – Kriechender Brasilianischer Lilienstrauch. Exklusiv, atemberaubend und ganz besonders selten! Diese Pflanze ist ein echter Exot unter den Exoten. Im Vergleich zur stammbildenden V. plicata, bildet diese Vellozie kurzstämmige Matten mit festen, schmalen Blättern. Gesamthöhe ca. 30 bis 40 cm. Die mit 12 cm etwas kleineren, fliederblauen Blüten sind wesentlich intensiver gefärbt und erscheinen nach einer ausgeprägten Ruhezeit. Fantastisch! Die Pflanze muss auch den Vergleich mit der ebenfalls extrem seltenen Worsleya procera nicht scheuen. Kultur im Sommer auf der sonnigen Terrasse bei reichlich Wasser und (Tomaten-)Dünger. Überwinterung kühl und relativ trocken. Extrem robust und pflegeleicht! Beim Umtopfen (in leicht saure, sandige Erde) sollte der Wurzelballen möglichst unbeschädigt bleiben um keinen Wachstumsschock auszulösen – wichtig! Diese Pflanze können Sie NIRGENDS kaufen. Allein die Beschaffung von Saatgut ist eine Odyssee, es zur Keimung zu bringen eine noch viel größere...wohl die einzigen verfügbaren Pflanzen in ganz Europa! Diese Pflanze ist eine ECHTE RARITÄT

le pierre Traumpflanzen

Claus Lüer
Hauptstr. 6
75334 Straubenhardt

 

Telefon: 07082 41189

 

Email: le-pierre@web.de